Patentierte Bakterienstämme im Jorinde Probiotikum

Das fortschrittliche Jorinde Probiotikum enthält, nebst weiteren zukunftsweisenden Zutaten, zwei patentierte Bakterienstämme von außergewöhnlicher Funktionalität: LactoSpore® und Bifidobacterium breve BR03®.

LactoSpore®1

LactoSpore® ist gängigen Probiotika in 3 wesentlichen Punkten überlegen:

  • LactoSpore® ist stabil bei Raumtemperatur: Das verhindert einen Verlust der Wirkkraft.
  • Die Baterienkulturen überleben die Magensäure: Die meisten Probiotika sterben ab, bevor sie in den Darm gelangen. LactoSpore® kommt ohne Verlust lebensfähiger Organismen im Dünndarm an.
  • Die Baterienkulturen besiedeln nur den Darm: So kann eine Fehlbesiedlung ausgeschlossen werden.

Funktionalität und Anwendungsbereiche:

  • Hemmung des Wachstums schädlicher Mikroorganismen im Verdauungstrakt: Bakterien, pathogene Pilze und Parasiten
  • erzeugt antibakteriell wirkende L-(+)-Milchsäure
  • Vermehrung guter Bakterien
  • Unterstützung des Immunsystems durch Stimulierung der Antikörper-Produktion
  • Unterstützung des Wachstums gesundheitsfördernder probiotischer Bakterien
  • Unterstützung eines gesunden mikrobiellesn Gleichgewichts im Darm

Bifidobacterium breve BR03®2

Funktionalität und Anwendungsbereiche:

  • besonders hilfreich bei unregelmäßigen und/oder unvollständigem Stuhlgang, bei Darmträgheit und träger Darmausscheidung
  • Vorbeugung gegen Verdauungsprobleme durch Regulation des Darmtransits (Dauer, welche die aufgenommene Nahrung benötigt, um den Darm zu passieren)
  • Entzündungshemmend im Darmbereich
  • Entlastung des Darms
  • bei allgem. Magen-Darm-Beschwerden
  • Hemmung von pathogenen E. coli Bakterien

Dank seiner Fähigkeit, das mikrobielle Gleichgewicht im Darm zu unterstützen und Darmträgheit entgegenzuwirken, kann das Jorinde Probiotikum zur Reinigung des Darms, zur Entgiftung und Entschlackung, sowie zum Aufbau der Darmflora beitragen.


  1. «LactoSpore® - Lactic acid Bacillus - Lactobacillus sporogenes», researchgate.net ↩︎

  2. Referenzen zur Funktionalität und Effizienz: Del Piano M. et al. The use of probiotics in the treatment of constipation in the elderly CIBUS, 2005; 1(1):23-30. | Del Piano M. et al. Evaluation of the intestinal colonization by microencapsulated probiotic bacteria in comparison with the same uncoated strains. J Clin Gastroenterol. 2010; 44 Suppl 1:S42-6. | Mogna L. et al. Assessment of the In Vitro Inhibitory Activity of Specific Probiotic Bacteria Against Different Escherichia coli strains. J Clin Gastroenterol. 2012;46 Suppl.S29-32. | Nicola S. et al. Interaction between probiotics and human immune cells: the prospective anti-inflammatory activity of Bifidobacterium breve BR03. AgroFOOD, 2010; 21(2):S44-47. | Del Piano M. et al. In Vitro Sensitivity of Probiotics to Human Pancreatic Juice. J Clin Gastroenterol. Vol 42, Suppl. 3, Part 2, Sept. 2008. (DSM 20074 was re-deposited as 22106). | Nicola S. et al. Interaction between probiotics and human immune cells: the prospective anti-inflammatory activity of Bifidobacterium breve BR03. AgroFOOD, 2010; 21(2):S44-47. | Amoruso A. et al. (2019) A Systematic Evaluation of the Immunomodulatory and Functional Properties of Probiotic Bifidobacterium Breve BR03 (DSM 16604) Lactobacillus plantarum LP01 (LMG P-21021). J Prob Health. 7:214. ↩︎

Retour au blog

Laisser un commentaire

Veuillez noter que les commentaires doivent être approuvés avant d'être publiés.